Marcos profile

Reviews (5)

Ebay

Als Käufer oh ha, als Verkäufer so lala

Für Käufer ist eBay wirklich ein 1A Paradies, aber zum Verkauf meiner Meinung nach schon lange nicht mehr die Nummer 1. Ich verstehe nicht so ganz, wie man mit Millionen von Nutzern und Tausenden Verkäufern die Preise so hochschrauben konnte.


Überteuerte Gebühren

Ich habe kurz vor Weihnachten ein paar technische Geräte (PSP und Netbook) verkauft und finde die Gebühren einfach zu überzogen. Das es ein Minusgeschäft werden würde, war mir bereits beim Einstellen klar, aber irgendwie schmerzen dann die horrenden Gebühren doppelt.


Werbung auf der Seite

Was soll das? Man bezahlt als Verkäufer, um sein Produkt gelistet zu bekommen und eBay blendet Werbung ein, die die Nutzer von der Seite wegholt (schön auf die Zielgruppe zugeschnitten). Auch von Drittanbietern, wie otto.de und Co.. Entweder, eBay weiß, dass diese Werbung nicht funktioniert und zockt die Werbetreibenden ab oder sie funktioniert und es geht auf Kosten der Verkäufer. In beiden Fällen wirkt eBay auf mich in dieser Hinsicht ein wenig zu gierig.

Paypal?

Ich biete ehrlich gesagt auch nie die Option Paypal an, weil man teure Gebühren zahlen soll, aber im Endeffekt nur Nachteile erfährt. So z.B. durch den Käuferschutz, bei dem die Verkäufer noch kürzer treten müssen, als sie es ohnehin schon tun.

Betrug

Auch scheint der Betrug zugenommen zu haben, denn ich habe gleich wenige Stunden nach Einstellen des Netbooks eine Nachricht von einem Mitglied bekommen, ob wir das ganze nicht ohne eBay, direkt über Paypal machen wollen. Der ausländische Akzent machte mich dann schon etwas stutzig.

Da kann ich nur sagen: Vorsicht!

Ich nehme an, das ich das Paket dann verschickt hätte und das Geld über Paypal zurückgebucht worden wäre. Dann habe ich weder Geld, noch die Ware und muss erstmal nachweisen, dass ich das Produkt auch wirklich verschickt habe - das wird wohl nur schwer möglich sein, wenn der Käufer behauptet es war nur ein Ziegelstein drin.

Fazit

Reich wird man mit eBay als Verkäufer sicherlich nicht mehr so leicht wie damals.

Ich könnte in meinem Frust nun noch weitere Sterne abziehen, aber ich möchte die guten Aspekte nicht subjektiv untergraben: Als Käufer ist eBay noch immer top. Man bekommt wirklich alles und ich hatte noch nie wirklich Probleme. Die tauchen erst als Verkäufer auf.

Mobile

Kann nicht klagen

Mobile.de ist wirklich eine super Seite, wenn man auf der Suche nach einem neuen Gefährt ist.

Ich kenne keine Seite, die so einfach und übersichtlich die Suche nach Fahrzeugen jeder Art ermöglicht. Sehr gut ist, dass man bis ins kleinste Detail Filter anlegen kann, um so sicherzugehen, dass man genau das findet, was man benötigt.

Ich würde sie auch verwenden, um meinen eigenen Wagen zu verkaufen.

Ein Stern Abzug gebe ich jedoch, weil es mich nervt, wenn Werbeeinblendungen direkt vor den Listings kommen. Niemand hat etwas gegen kleine unauffällige Spots, die an der Seite stehen, aber erst zu warten, das die Werbung abläuft oder bei jedem dritten Listing wegklicken, das ist dann schon etwas penetrant aufdringlich. Zumal mobile ihr Geld eher über Provisionen als vielmehr über Werbung verdienen sollte.

DHL

Unglaublich schlechtes System

Als ich gestern seit langem mal wieder ein Paket über DHL verschickt habe orderte ich direkt alles online, um so ein wenig Geld zu sparen.

Ich ging durch den ganzen Prozess, bezahlte alles online über Paypal und musste dann zu meinem Entsetzen feststellen, dass man nicht einfach nur ein PDF oder Bild zugeschickt bekommt, welches man dann ausdruckt, sondern das mit dem Ausdrucken läuft über eine JAVA-interene-Applikation im Browser.

Super, hätte man das vielleicht irgendwo hinschreiben können, dann wäre ich direkt in zur Post gefahren, ganz einfach weil es Zeit spart.

Also habe ich erstmal nachträglich den ganzen JAVA-Kram installiert und nun probiert es über deren Schnittstelle auszudrucken. Naja, mit der Testseite das hat noch geklappt, aber der richtige Druck ging dann in die Hose. Ich weiß bis heute nicht warum, aber ich konnte auch keine Druckoptionen, wie bei der Testseite auswählen.

Also musste ich das ganze resetten und noch einmal probieren - man darf aus Sicherheitsgründen nur einmal ausdrucken. D.h. also einen Captcha (in meinem Fall mehrmals) eingeben, damit das System auch weiß, dass hier kein Betrüger am Werk ist. Super, also noch einmal probiert und wieder hat es nicht geklappt.

Inzwischen sind 35 Minuten vergangen und ich verstehe noch immer nicht, was ich nun falsch gemacht habe. Auf Anrat eines Kollegen habe ich dann einen PDF-Drucker installiert, musste nochmal durch den Ablauf des resettens (Captcha eingeben, warten) und habe dann über den PDF Drucker alles in ein PDF gedruckt. Das habe ich dann manuell wie gewohnt ausgedruckt und alles hat super geklappt.

Nach nunmehr 45 Minuten hatte ich dann endlich mein Paketschein fertig ausgedruckt vor mir und muss mich ernsthaft fragen: Was soll das? Da sind die 1 Euro Ersparnis wirklich ein Witz gegen. Das Anstehen in der Postfiliale gibt es übrigens gratis dazu.

Absolut schrecklicher Service. Am liebsten würde ich 0 Sterne geben.

-, Ulf Wulfand Kleinerbär Schnuck found this review useful

Bietroboter

Positiv überrascht!

Wer hätte gedacht, dass dieser Dienst nicht nur sehr gut funktioniert, sondern auch schlicht gehalten und somit sehr leicht zu bedienen ist? Die Gebühren sind völlig in Ordnung, denn man spart dadurch ne ganze Menge Zeit und bekommt trotzdem die gewünschten eBay-Produkte.

Unterm Strich sehr gut. 5 Sterne von mir.

Vistaprint

Niemand hat etwas zu verschenken

Um ehrlich zu sein wundert es ich nicht, dass Vistaprint teilweise in den Bewertungen sehr schlecht abschneidet. Man bekommt über eBay, amazon oder einen anderen Online-Shop einen dieser "50€ geschenkt"-Flyer und die eigene Gier verbunden mit Neugierde sorgen dafür, dass man das Ganze mal unter die Lupe nimmt, um sich letztendlich für ein Produkt zu interessieren, dass man eigentlich nicht braucht. So war es zumindest bei mir.

Aber die Wahrheit ist: "Alles hat seinen Preis und niemand hat etwas zu verschenken." Vistaprint ist sicherlich kein Riesen-Wohlfahrtsverein, sondern ein Unternehmen, mit dem Ziel, Geld zu verdienen.

Dementsprechend bin ich immer skeptisch, bei diesen "wir haben etwas zu verschenken"-Lockangeboten. Das gab es erst kürzlich bei der Deutschen Bahn, wo man über REWE Gutscheine sammeln konnte und nie das Set zusammenbekommen hat.

Naja, wie sich am Ende herausstellt, sind die Versandkosten bei Vistaprint oft so gelegt, dass man am Ende doch mehr bezahlt. Will man auch kein Fremdlogo mit auf der Visitenkarte haben oder das ganze etwas individueller gestalten, zahlt man drauf.

Am Ende dient der Werbeflyer - und das macht er recht gut - nur dazu, um einen in den Shop zu kriegen. Weder gibt es etwas geschenkt und sollte sich - wie ich finde - auch nicht darüber ärgern.

Vistaprint ist zudem nicht günstig, es gibt viele Anbieter, die es unter den Preisen von Vistaprint machen. Am Ende gibt es aber wie gesagt nichts gratis, das sollte jedem einleuchten.

Bestellte Flyer sind übrigens von guter Qualität - nur leidet das Image des Unternehmens - wegen den oben beschriebenen Praktiken.

Marcos profile

profile image of Marco
Marco
Reviewer
Male, 1963
Augsburg, Germany

About

Bin gern und viel unterwegs und liebe Autos.